Notfall

Sie haben einen Notfall?

Je nach Art des Notfalls erhalten Sie hier Informationen zur weiteren Vorgehensweise und Hilfe.

Tierrettung

                                                                                                NOTRUF: 0180-5019292

Aufgaben der Tierrettung                                                            

  • Notfallversorgung von Haustieren
  • Transport zum Tierarzt/Tierklinik
  • Verlegungstransporte
  • Sicherung freilaufender Hunde
  • Maßnahmen der Gefahrenabwehr Tier
  • Großtierrettung
  • Kurse “ Erste Hilfe am Haustier“

 

www.tier-notruf.de

Telefon Verwaltung: 04463-324001-0

Mail: kontakt@tier-notruf.de

 

 

Vergiftungen

Zeigt das Tier Anzeichen einer Vergiftung, sollten Sie umgehend Ihren Tierarzt oder eine nahe gelegene Tierklinik aufsuchen. Dort schildern Sie möglichst genau, welche Verhaltensauffälligkeiten Ihr Tier seit wann zeigt.

Typische Anzeichen einer Vergiftung bei Tieren sind:

  • Erbrechen, Durchfall, ein harter, geblähter Bauch
  • vermehrtes Speicheln
  • Benommenheit, Unsicherheit beim Gehen
  • Zittern, Krämpfe
  • Lähmungen
  • besonders enge oder weite Pupillen
  • starke Aufregung
  • Atemprobleme

Anhand folgender Punkte können Sie den Vitalzustand Ihres Tieres beurteilen.

  1.  Bewegt und verhält sich das Tier normal?
  2. Sind die Pupillen besonders klein, groß oder unterschiedlich groß?
  3. Welche Farbe haben die Schleimhäute? (im Normalzustand sind diese bei Katzen blassrosa, bei Hunden kräftig rosa bis rosarot)
  4. Entdecken Sie Einblutungen oder Gelbfärbung in den Augen?
  5. Ist der Bauch locker, nicht angespannt oder schmerzhaft?

Auskunft bei Giftnotzentren einholen

Auch die Mitarbeiter der humanmedizinischen Giftnotzentren beraten Sie gerne bei möglichen Vergiftungen von Tieren. Gerade wenn ein Tier versehentlich Humanarzneimittel zu sich genommen hat, können Giftnotzentren schnell kompetente Ratschläge erteilen.

Giftnotruf für Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schlesweig-Holstein : Tel.: 0551/ 19 240

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Tier Gift gefressen haben könnte oder es bereits erste Anzeichen einer Vergiftung zeigt, sollten Sie nicht in Panik verfallen. Panik und Hysterie hilft dem Tier nicht. Am besten ist es, wenn man bereits im Vorfeld einen Notfallzettel mit den wichtigsten Telefonnummern (Tierarzt, Tierklinik, Giftnotruf) erstellt und im Handy abspeichert, um im Ernstfall gleich alle wichtigen Nummern zur Hand zu haben.

Tier vermisst / gefunden

Falls Sie ein Tier vermissen oder gefunden haben, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer zuständigen Polizeidienststelle oder bei unseren Mitarbeitern im Tierheim unter 04531-87888, ob Ihr Tier bereits gemeldet bzw. gefunden wurde. Anschließend können Sie uns gerne Ihre Daten zu dem vermissten/zugelaufenen Tier an: info@tierschutz-badoldesloe.de senden, oder Sie nutzen das Kontaktformular unter Kontakt.

Machen Sie zu dem Tier so viele Angaben wie möglich, die wir dann hier und auf Facebook veröffentlichen: Wo und seit wann, ist Ihr Tier vermisst bzw. ist Ihnen das Tier zugelaufen, Fotos, Name, Alter, Geschlecht, Rasse, eine kurze Beschreibung und Ihre Kontaktdaten, z.B. Telefon, E-Mail Adresse!

Alle gefundenen/vermissten Tier finden Sie auf der Seite „Fundtiere„.

Tiermissbrauch

Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Tier nicht richtig behandelt wird, sind die ersten Anlaufstellen das Ordnungsamt oder die Polizei. Wenn das Tierwohl gefährdet ist, nimmt das Ordnungsamt, oder die Polizei Kontakt mit uns auf.

Ordnungsamt Bad Oldesloe
Bürgeramt
Markt 5
23843 Bad Oldesloe
Telefon: 04531 504-340
E-Mail: info@badoldesloe.de-mail.de
E-Mail: ordnungsamt@badoldesloe.de

Amt Bad Oldesloe Land
Louise-Zietz-Str. 4
23843 Bad Oldesloe
Tel: 04531 – 1761-0
Email: zentrale@amt-bad-oldesloe-land.de 

Amt Sandesneben-Nusse
Am Amtsgraben 4
23898 Sandesneben
Tel: 04536-1500-0
Frau Hillebrandt Durchwahl 118
Email: hillebrandt@amt-sandesneben-nusse.de

Amt Nordstormarn
Am Schiefen Kamp 10
23858 Reinfeld (Holstein)
Tel: 04533-2009-0
Email: info@amt-nordstormarn.de

Stadt Reinfeld
Paul-von-Schoenaich-Straße 7
23858 Reinfeld (Holstein)
Telefon: 04533 – 2001-0
Email: info@stadt-reinfeld.de

Polizeidienststellen
Bad Oldesloe: 04531 – 5010
Reinfeld‘: 04533 – 793400
Ratzeburg: 04541 809 2010

Unser Wunschzettel

Amazon Wunschzettel

Beim Shoppen spenden

Jetzt Mitglied werden

Unterstützen Sie uns und werden Sie Mitglied im „Tierschutz Bad Oldesloe e.V.“